Vor fünf Jahren hatte ich mich entschlossen endlich auch mal eine Non-Stop-Wanderung über 100 km zu versuchen, zumal eine der anspruchsvolleren dieser Art (wegen des Höhenprofils) einfach einmal um meine Stadt führt (Horizontale). Also im Vorfeld gelaufen, gewandert und Equipment getestet … am Tag der Wanderung ging dann nach 50 km nix mehr … Blasen am Ballen und Schmerzen 🙁

Das folgende Jahr musste ich krankheitsbedingt auslassen (Arschlochzecke – damit mein ich das fiese Insekt – doooooooo), dann kam im nächsten das Hochwasser dazwischen … mann war ich damals fit doooooooo…

Letztes Jahr dann der nächste Versuch und gleich mit der motivierendsten und schmerzbefreitesten Kollegin der Welt hervorragend unter die ersten Hundert gekommen …

Dieses Jahr konnte sie leider nicht teilnehmen und so musst ich mich mit mir und meiner Motivation allein beschäftigen, konnte aber doch noch etwas weiter nach vorne laufen …

In beiden Jahren bin ich mit den Mizuno Wave Cabrakan gelaufen … ein Trail-Runnig Schuh aus Japan. Er passt für mich perfekt, hat einen guten Grip und ist robust … man sieht ihm bisher die gelaufenen Kilometer kaum an. Allein was mich stört ist die Wasserfestigkeit … Das erste Jahr hat es nachts geregnet … Im zweiten Jahr waren es die feuchten Wiesen am frühen Morgen, die für nasse Socken sorgten … also bin ich auf der Suche nach einer Alternative für die kommende Horizontale einige Zeit durchs Netz gesurft, statt zu an die frische Luft zu gehen …

Gefunden und gekauft hab ich den adidas Terrex Fast R GTX … leicht, halbhoch (mag ich eh lieber) & Gore-Tex Membran.

Ich bin bisher ca. 50 km mit dem Schuh gelaufen … wasserdicht ist er auf jeden Fall … selbst beim Duchlaufen eines Baches kam kein Wasser in den Schuh … die Sohle ist die griffigste, die ich je unter meinen Füßen hatte … hervorragend … ob auf Schotter oder nassen Waldwegen …  allein … er ploppt … sprich er macht ein Geräusch, wenn der Fuß nach dem Einknicken wieder entspannt … mal sehen ob sich das noch ändert …

Der adidas Terrex Fast R GTX scheint mir also bisher die perfekte Alternative (mit kleinen Macken) zu den bewährten Mizunos zu sein … ich berichte und gebe hier Bescheid 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*